Downloads
Impressum
2019  Copyright - Schreinerei Lauber
2019  Copyright - Schreinerei Lauber

Komplettsanierung eines Einfamilienhauses

Bei diesem Projekt wurde ein Fertighaus der Firma Okal Bj. 1970 komplett saniert. Die Sanierung erfüllt den kfW- Standard 55. Um diesen zu erreichen, wurde die alte Asbest-belastete Fassade demontiert und die gesamte Gebäudehülle mit Vollwärmeschutz versehen, hinzu kamen neue Fenster und Türen für das gesamte Gebäude. Zusätzlich wurde eine neue Gasheizanlage installiert. Ergänzend hierzu kam eine Solar-Anlage auf´s Dach. Neben der ernergetischen Sanierung wurde natürlich auch die Optik und die Raumaufteilung komplett umgestaltet. Der alte Spanplatten-Bodenaufbau wurde komplett entfernt und durch einen Fließ-Estrich mit Fußbodenheizung ersetzt, so konnten wir gänzlich auf herkömmliche Heizkörper verzichten welche gerade den offenen Wohn- & Essbereich erheblich eingeschränkt hätten.  Die Bäder wurden mit bodengleichen Duschen ausgestattet und offener gestaltet. Im Dachgeschoss wurden zusätzliche Dachfenster eingebaut und die Zwischendecke entfernt, dadurch sind die Räume offener und lichtdurchfluteter. Bei der Auswahl der Materialien im Innenraum haben wir neben einem stimmigen Gesamterscheinung auf ein offenes und helles Erscheinungsbild wert gelegt. Auch der alte Holzbalkon sowie das alte massiv gestaltete Vordach haben nicht mehr zum neuen, modernen Erscheinungsbild des Gebäudes gepasst. Der neue Terassenbelag ist wetterbeständig und passt farblich hervorragend zu den Gebäudefarben. Lassen Sie sich von den Vorher/Nachher Bildern inspirieren.
Küche

Untergeschoss

Vorher
Nachher
Badezimmer
Wohnbereich
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher
Küche
Vorher
Nachher
Badezimmer
Wohnbereich
Gäste WC
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher

Erdgeschoss

Badezimmer
Wohnbereich
Vorher
Nachher

Dachgeschoss

Vorher
Nachher
SCHREINEREI LAUBER

Erdgeschoss

Untergeschoss (Einliegerwohnung)

Dachgeschoss

Komplettsanierung eines Einfamilienhauses

Bei diesem Projekt wurde ein Fertighaus der Firma Okal Bj. 1970 komplett saniert. Die Sanierung erfüllt den kfW-Standard 55. Um diesen zu erreichen, wurde die alte Asbest-belastete Fassade demontiert und die gesamte Gebäudehülle mit Vollwärmeschutz versehen, hinzu kamen neue Fenster und Türen für das gesamte Gebäude. Zusätzlich wurde eine neue Gasheizanlage installiert. Ergänzend hierzu kam eine Solar-Energie-Anlage auf´s Dach. Neben der energetischen Sanierung wurde natürlich auch die Optik und die Raumaufteilung komplett umgestaltet. Der alte Spanplatten- Bodenaufbau wurde komplett entfernt und durch einen Fließ-Estrich mit Fußbodenheizung ersetzt, so konnten wir gänzlich auf herkömmliche Heizkörper verzichten welche gerade den offenen Wohn-/Essbereich erheblich eingeschränkt hätten.  Die Bäder wurden mit bodengleichen Duschen ausgestattet und offener gestaltet. Im Dachgeschoss wurden zusätzliche Dachfenster eingebaut und die Zwischendecke entfernt, dadurch sind die Räume offener und lichtdurchfluteter. Bei der Auswahl der Materialien im Innenraum haben wir neben einem stimmigen Gesamterscheinung auf ein offenes und helles Erscheinungsbild wert gelegt. Auch der alte Holzbalkon sowie das alte massiv gestaltete Vordach haben nicht mehr zum neuen, modernen Erscheinungsbild des Gebäudes gepasst. Der neue Terassenbelag ist wetterbeständig und passt farblich hervorragend zu den Gebäudefarben. Lassen Sie sich von den Vorher/Nachher Bildern inspirieren.

Erdgeschoss

Untergeschoss (Einliegerwohnung)

Dachgeschoss

Küche

Untergeschoss

Vorher
Nachher
Badezimmer
Wohnbereich
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher
Küche
Vorher
Nachher
Badezimmer
Wohnbereich
Gäste WC
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher

Erdgeschoss

Badezimmer
Wohnbereich
Vorher
Nachher

Dachgeschoss

Vorher
Nachher
2019  Copyright - Schreinerei Lauber
SCHREINEREI LAUBER

Komplettsanierung eines Einfamilienhauses

Bei diesem Projekt wurde ein Fertighaus der Firma Okal Bj. 1970 komplett saniert. Die Sanierung erfüllt den kfW-Standard 55. Um diesen zu erreichen, wurde die alte Asbest-belastete Fassade demontiert und die gesamte Gebäudehülle mit Vollwärmeschutz versehen, hinzu kamen neue Fenster und Türen für das gesamte Gebäude. Zusätzlich wurde eine neue Gasheizanlage installiert. Ergänzend hierzu kam eine Solar-Anlage auf´s Dach. Neben der energetischen Sanierung wurde natürlich auch die Optik und die Raumaufteilung komplett umgestaltet. Der alte Spanplatten- Bodenaufbau wurde komplett entfernt und durch einen Fließ-Estrich mit Fußbodenheizung ersetzt, so konnten wir gänzlich auf herkömmliche Heizkörper verzichten welche gerade den offenen Wohn-/Essbereich erheblich eingeschränkt hätten.  Die Bäder wurden mit bodengleichen Duschen ausgestattet und offener gestaltet. Im Dachgeschoss wurden zusätzliche Dachfenster eingebaut und die Zwischendecke entfernt, dadurch sind die Räume offener und lichtdurchfluteter. Bei der Auswahl der Materialien im Innenraum haben wir neben einem stimmigen Gesamterscheinung auf ein offenes und helles Erscheinungsbild wert gelegt. Auch der alte Holzbalkon sowie das alte massiv gestaltete Vordach haben nicht mehr zum neuen, modernen Erscheinungsbild des Gebäudes gepasst. Der neue Terassenbelag ist wetterbeständig und passt farblich hervorragend zu den Gebäudefarben.